Workshop: Projekt X Change mit 2AS

Im November 2014 kamen ehrenamtliche Mitarbeiter des Österreichischen Roten Kreuz für einen zweistündigen Workshop an die Schule: Die projekt X change Botschafterin Aida KALTAK und Dr. Georg STRZYZOWSKI.

Das projektXchange steht für den öffnenden Zugang zu interkulturellem Verständnis, Kennenlernen des „Fremden“ in Form einer Botschafter/in, die/der aus ihrem/seinen Leben erzählt. Das Thema Flucht und Asyl wird mit Fakten untermauert und kann auf emotionaler Ebene bearbeitet werden. Vorurteile, Ängste und Konflikte können dabei von den Teilnehmer/innen erkannt und abgebaut werden.

Feedback von Schüler/innen:

Ich fand die zwei Stunden sehr interessant, die Vortragenden waren sehr nett. Gut war, dass wir nun  wissen, wieviele Binnen- bzw. Asylflüchtlinge es auf der Welt gibt und wieviele nach Österreich kommen.           Pamela BABIC

Aida und ihre Mutter sind selbst aus Bosnien geflohen, sie hat über Verfolgung, Kriegsflüchtlinge und politische Gründe geredet. Es war sehr spannend, wir sollten so etwas wieder machen!Mladen SAVIC

Ich fand es gut, weil meine Eltern selbst den Balkankrieg erlebt haben. Wir konnten alle zum Thema sprechen und die Lehrer waren nicht dabei! Mein Wunsch ist, dass alle Menschen auf dieser Welt mehr akzeptiert werden.    Adin LEMEZAN

Wir hörten eine traurige Geschichte über zwei afghanische Brüdern, wobei einer auf der Flucht umkam und wir sahen ein Video, das für alle sehr informativ war. Die Übungen und das Programm waren aufschlussreich.           Elvis HALILOVIC

Ich fand es sehr spannend. Der Inhalt war sehr persönlich, es war sehr mutig von Aida, dass sie sich so vor uns öffnete.                                                                                                                                Andre ZAN

Näheres unter www.projektxchange.at bzw. http://www.projektxchange.at/cv.php?id=281

Dipl.-Päd. Dorothea Stöger