Youth Campus

Am Freitag, den 25. September machten sich die Schüler/innen der 1IK und 3AS gemeinsam mit ihren Lehrern Mag. Robert Schattner und Mag. Georg Krieger auf den Weg ins Museumsquartier, um dort eine Reihe von kostenlosen Workshops zu besuchen. 

So gab es beim Stand der ÖBB Informationen zum Thema Sicherheit: durch Videos erfuhren wir, dass die Bahn das sicherste Verkehrsmittel in Österreich ist – jährlich bringen Züge der ÖBB 235 Mio. Fahrgäste wohlbehalten an ihr Ziel, davon ca. 160.00 Schüler/innen täglich zur Schule. Der ÖBB liegt die Sicherheit am Herzen: Videos warnten vor den Gefahren des Gleisüberschreitens und des Starkstroms.

1IK Youth Campus pic2

1IK Youth Campus pic 5

Beim Samariter Bund lernten wir die Benutzung eines Defibrillators – unter anderem, dass die Elektroden rechts unter dem Schlüsselbein und unterhalb der linken Achsel angebracht werden müssen, aber auch dass bei Auslösen des Schocks niemand den Patienten berühren darf. Anschließend erzählte eine Mitarbeiterin der Diakonie über die Arbeit mit Flüchtlingen. Ein Workshop hatte den Geldkreislauf und die Bedeutung des Geldes für unsere Volkswirtschaft zum Thema.

1IK Youth Campus pic1

1IK Youth Campus pic3

Während der zwei Stunden am YOUTH CAMPUS gab es immer Getränke und Äpfel zur Stärkung. Es war ein abwechslungsreicher und gleichzeitig sehr informativer Lehrausgang.

Mag. Robert Schattner