Jetzt anmelden

Blogwall

Aktuell Mar 2015

Drei Städte in nur einer Woche!

Die Europaklasse (2EBK) der VBS Hamerlingplatz begab sich Mitte Februar auf die Spuren italienischer Geschichte, Traditionen und Wirtschaft.

In Venedig hat die Reise begonnen – bei strahlendem Sonnenschein und ausgelassener Karnevalstimmung. Ausgehend vom Piazza San Marco haben wir den Markusdom, die Seufzerbrücke, die den Dogenpalast mit dem Prigioni Nuove, dem neuen Gefängnis, verbindet, besichtigt.

Das Stadtviertel Rialto und die dazugehörige Brücke, wo zahlreiche Souvenirläden, Märkte und Cafés liegen, haben die Schüler aufgrund seiner Vielfältigkeit beeindruckt. Die Kirche Santa Maria della Salute, die aus Anlass einer Pestepidemie erbaut wurde, stellte für die Mehrheit der Schüler ein Highlight dar. Anschließend hatten wir die Möglichkeit in einer Glasfabrik bei der Herstellung einer Vase zuzuschauen und Wesentliches über die wirtschaftliche Bedeutung der Glasherstellung zu erfahren.

Eine Gondelfahrt rundete den Tag ab und brachte uns zum Bahnhof, wo wir mit dem Zug weiter nach Florenz fuhren.

Zur Einstimmung auf die Hauptstadt der Toskana machten wir uns mit der skrupellosen Geschichte der Familie Medici vertraut.

Für Florenz haben Schüler Referate über Bauwerke und Sehenswürdigkeiten vorbereitet. So hatten wir eine abwechslungsreiche und informative Stadtführung, die uns von der Franziskanerkirche Santa Croce, der Ponte Vecchio, die den Palazzo Vecchio mit dem Palazzo Pitti verbindet, zur Kathedrale Santa Maria del Fiore führte. Trotz des dicht gedrängten Programms haben wir es uns nicht nehmen lassen, die Eindrücke in einem typisch italienischen Restaurant revue passieren zu lassen.

Unseren letzten und längsten Aufenthalt hatten wir in Rom. Der erste Tag widmete sich dem alten Rom – d.h. Kolosseum, Forum Romanum, Pantheon, Palatin, … Die Schüler wurden mit sehr viel geschichtlichem Input konfrontiert, welcher ihnen half die wirtschaftliche Entwicklung des Landes besser zu verstehen. In der frei verfügbaren Zeit tauchten die Schüler in das pulsierende Leben der römischen Bevölkerung ein, indem sie sich in einem der zahlreichen Cafes` niederließen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Entdeckungsreise gingen.

Natürlich haben wir auch die typischen touristischen Treffpunkte wie den Fontana di Trevi, die Spanische Treppe, den Piazza Navona und Fontana dei Quattro Fiumi, das Kapitol, uvm. Besichtigt. Unsere Hop on-Hop off Tour führte uns unter anderem zum Petersdom und zur Engelsburg.

Beeindruckt von der Vielfalt und dem kulturellen Reichtum der Stadt haben die Schüler Rom als einen Ort voller Entdeckungen in Erinnerung behalten. Zum Abschluss unserer Reise statteten wir der römischen Vertretung der Europäischen Kommission einen Besuch ab. Ein Vortrag sowie ein interaktives Spiel verdeutlichten uns aktuelle Probleme Italiens und zeigten uns Möglichkeiten der Mitbestimmung Jugendlicher auf.

Die Reise war sehr lehrreich, stärkte den internen Zusammenhalt und machte deutlich, dass die Schüler/-innen äußerst verlässlich und pflichtbewusst sind. Wir sind stolz auf euch!

Mag. Eva Vaskovich-Fidelsberger, MMag. Karin Rothbauer

Social.

Werde teil unserer Social Communities!
ViennaBusinessSchool 21 / 11 / 17

Beim heutigen GEWINN Infoday in der Messe Wien war die #vbs mit einem eigenen Stand vertreten: Die #vbsschönborngasse präsentierte ihren Aufbaulehrgang und die #vbshamerlingplatz und #vbsakademiestraße stellten deren kaufmännische Kollegs vor!

viennabusinessschool 11 / 10 / 17

60-Jahr-Feier VBS Mödling
Die Vienna Business School Mödling feierte am 29. September 2017 das 60-Jahr-Jubiläum der Handelsakademie. Direktorin OStR Mag. Marina Röhrenbacher ...

viennabusinessschool 20 / 10 / 17

Sprachwoche #vbshamerlingplatz in #nizza und an der #cotedazur. #myviennabusinessschool