Jetzt anmelden

Blogwall

Events Mar 2020

Tag der Erinnerung

Begonnen hat alles mit einer Idee, vor der Schule einen Gedenkstein für alle Ermordeten und Vertriebenen der VBS Hamerlingplatz zu legen. Wie viel Arbeit es bis zu der feierlichen Steinenthüllung brauchen wird, war uns wohl allen nicht ganz bewusst. 800 Stunden ist die Antwort, dies ist aber nur die Zeit, die wir als Projektteam (Rebecca Campa, Sabrina Gaal, Theresa Galavics und Maya Naydenov) damit verbracht haben, die insgesamt 32 Klassenbücher von den Jahren 1936/37 – 1944/45 zu digitalisieren.

Da uns Kurrent vollkommen fremd war, war es besonders schwierig alles zu entziffern, deshalb haben wir mit der Seniorenresidenz Josefstadt eine Kooperation gestartet. Gemeinsam mit Bewohner der Residenz haben wir es dann schließlich geschafft, alle Bücher zu digitalisieren.

Es war ein langer Weg bis dahin, doch dann ging es erst richtig los. Wir liefen von einem Archiv zum Nächsten, um nun auch die jeweiligen Leben zu rekonstruieren. Dies stellte sich erneut als sehr herausfordernd heraus, denn viele Dokumente sind im 2. Weltkrieg verloren gegangen. Parallel zu der Recherche waren wir am Planen für den „Tag der Erinnerung“. Dieser Tag sollte am 12. März stattfinden, denn genau an diesem Tag vor 82 Jahren fand der Anschluss von Österreich an Deutschland statt.

Damit der Tag der Erinnerung alle miteinbezieht haben wir vorab zwei Workshops mit der 4IK und der 4EAK abgehalten. Die 4IK durfte an einem Malworkshop mit der Künstlerin Liliana Naydenov teilnehmen. Dabei sind herausragende Bilder zum Thema „Liebe & Krieg“ entstanden. Die 4EAK hatte die Gelegenheit tiefer in das Thema einzutauchen und bei einem Rechercheworkshop zusätzliches Wissen über das Judentum zu erlangen. Sowohl die Bilder der 4IK als auch die Poster der 4EAK wurden beim „Tag der Erinnerung“ ausgestellt.

Nach monatelanger Planung und Arbeit war es dann endlich soweit, denn am Donnerstag 12. März fand der „Tag der Erinnerung“ statt.

Die Veranstaltung war vorerst nur für die 4. und 5. Jahrgänge, da wurden ihnen sowohl das Projekt als auch dessen Ergebnisse präsentiert. Außerdem wurde die Frage, ob der Nationalsozialismus Auswirkungen auf die Schulstruktur hatte, mit einem klaren Ja beantwortet, da ab dem Schuljahr 1939/40 kein einziger jüdischer Schüler mehr die Schule besucht hat. Anschließend hat um 11:00 Uhr die feierliche Steinenthüllung vor dem Schulgebäude stattgefunden. In Kooperation mit dem Verein „Steine der Erinnerung Josefstadt“ wurde im Beisein von Margit Fischer und dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig der „Stein der Erinnerung“ enthüllt.

Nach der Enthüllung gab es für die Gäste, als auch für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, bei dem Buffet koschere Köstlichkeiten zu probieren. Gestärkt konnte dann die Ausstellung zur jüdischen Kultur besucht werden.

Presseaussendung vom 12. März 2020 zu dieser Veranstaltung.

Social.

Werde teil unserer Social Communities!
ViennaBusinessSchool 4 / 5 / 20

Ab heute geht's für unsere Maturantinnen und Maturanten, sowie unsere Abschlussklassen-Schülerinnen und Schüler wieder los! Wir wünschen euch für die nächste Zeit gutes Gelingen und alles Gute! Der Beitrag von der #vbshamerlingplatz war gestern übrigens in Radio Wien / Wien heute zu sehen.

viennabusinessschool 4 / 6 / 20

Vienna Business School Imagefilm

Wenn Sie dieses Video (YOUTUBE, VIMEO) ansehen möchten, wird ein Teil Ihrer personenbezogener Daten (Ihre IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Es ist möglich, dass der Videoanbieter Sie speichert, um Ihre Nutzung dieser Webseite zu analysieren.

Wenn Sie erneut auf die Wiedergabeschaltfläche klicken, wird ein Cookie auf Ihrem Computer platziert, damit die Webseite weiß, dass Sie damit einverstanden sind, dieses eingebettete Video in Ihrem Browser anzusehen. Dieses Cookie speichert keine persönlichen Daten, es erkennt nur, dass eine Einwilligung zur Anzeige des eingebetteten Videos in Ihrem Browser vorliegt.

Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

VIDEO ABSPIELEN